banner1 banner2 banner3

Fairnesspreis

 

Meisterschaften des Reiterringes Bodensee in Stockach-Wahlwies am 26. Juli 2019



Alexandra Alber mit „Estelle“ vom Reiterverein Aach-Linz

Begründung der Aufsichtsführenden Richterin Inge Raither-Fischer:
Feine Reitweise mit Pausen, lobt auch

 

Meisterschaften des Reiterringes Breisgau-Kaiserstuhl in Weisweil am 10. Juni 2019

 



Emely Stöcklin mit Caramba vom Reitverein Weisweil

 

Begründung der aufsichtsführenden Richterin Iris Keller:

 

Über das ganze Turnier ein fairer und sportlicher Umgang mit dem Pferd, den anderen Reiterinnen und Reitern gegenüber sowie ihren Eltern.

Dies wurde nicht nur auf diesem Turnier in Weisweil, sondern auch auf vielen anderen Turnieren beobachtet.


 

 

Motivation als Mittel zum Fair-Play

Der Pferdesportverband Südbaden verleiht im Rahmen einer jeden Ringmeisterschaft eines dem Pferdesportverband Südbaden angeschlossenen Reiterringes den Fairnesspreis.

Vorbildliches Verhalten auf dem Reitturnier beinhaltet nicht nur die Einhaltung der einschlägigen Prüfungsordnungen, sondern auch den zwischenmenschlichen Umgang und vor allem den guten Umgang mit dem Pferd.

Dieser Preis ehrt den vorbildlichen Umgang mit dem Pferd und das Verhalten gegenüber Teilnehmern und anderen Anwesenden auf und neben den Vorbereitungs- und Prüfungsplätzen auf Reit- und Fahrturnieren.

Der/Die aufsichtsführende Richter/in auf dem Vorbereitungsplatz wählt einen Reiter oder Fahrer (U 25) aus, der den Kriterien vorbildlich entspricht und dokumentiert sein Verhalten in einem Protokoll. Die für die Ermittlung des Fairnesspreises ausgewählte Prüfung ist weder den Teilnehmern noch den Betreuern und Trainern bekannt.

Die Preisverleihung erfolgt im Anschluss an die Siegerehrung bzw. Meisterehrung.


Die Fairnesspreise in den Reiterringen Schwarzwald/Baar, Bodensee und Ortenau werden im Rahmen der dortigen Ringmeisterschaften vergeben

 

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Fairnesspreis Kriterien.doc)Kriterien 


Meisterschaften des Reiterringes Mittelbaden in Ötigheim am 9. Juni 2019



Katharina Lehmann mit Spirit von der RG Gaggenau

 

Begründung des aufsichtsführenden Richters Dr. Dr. Herbert Beiter:

Vorausschauendes Abreiten mit viel Übersicht und Rücksicht gegenüber den Mitreitern. Gute ausgewogene Lösungsphase.

 

Joomla Template by Joomla51.com